Offensichtliches in Bildern

Wenn wir uns umsehen, können wir die Probleme sehen. Sie zeigen,

  • wie gravierend wir die Fähigkeiten unserer Ressourcenquellen demontieren.
  • wie wenig wir Ressourcen wertschätzen.
  • wie wir Ressourcen verschwenden, weil sie nichts kosten
  • dass überall und permenent Ressourcen verbraucht werden
  • wie wenig uns die Problematik bewusst ist
  • welche Ungerechtigkeit sich durch Ressourcenverschwendung ergibt

Viel entscheidender sind aber die Probleme, die wir nicht sehen, die Jahrzehnte lang unerkannt schlummern; bei denen es zum Zeitpunkt der Erkenntnis und anschließender Einsicht vielleicht schon zu spät ist, das Ruder herumzureissen:

  • Klimawandel
  • Flächenverbrauch
  • für uns unsichtaberes Artensterben
  • Entwertung von Ökosystemen (Versiegelung, Durchschneidung, Monokulturen, Raubbau,Vertseppung,  ...)
  • Verschmutzungen aller Art (Pestizide, Verbrennungsschlacken, Dioxine, Hormone, Plastik, Mikroplastik, Überdüngung, Abwässer, Mülldeponien)

Wir müssen alle diese Probleme gleichzeitig lösen, um unser Fortbestehen zu ermöglichen.

 
 
 
Eine parallele Ressourcenwährung für mehr Nachhaltigkeit