geschenkte Dienstleistung: Küstenschutz, Sauerstoff, Lebensraum

zurück     weiter

5 Alternative oder ergänzende Ansätze

 

5.1 SPI Index

 

Der Sustainable Process Index (SPI) [13] zeigt den Ökologischen Fußabdruck eines Produktes oder einer Dienstleistung an und soll Verhaltensänderungen auszulösen. Der SPI wird explizit für ein Produkt ausgerechnet und basiert auf Durchschnittswerten, z.B. Flächenverbrauch, Energieverbrauch, Emissionen, usw.

Würden Produkte und Dienstleistungen den SPI neben dem normalen Preis ausweisen, wäre er vergleichbar mit dem REU Preis. Trotzdem gäbe es einige Nachteile, die mit dem Konzept der REU Währung entfallen.

  1. Es gibt sehr viele kleinste und unterschiedliche Teilschritte und Teilprodukte im Produktentstehungsprozess. Dabei gibt es diese Schwierigkeiten:
    • Sehr viele Teilprodukte von verschiedenen Zulieferern müssten individuell präzise erfasst und bewertet werden, damit für jedes konkrete Endprodukt ein realistischer, individueller SPI entsteht. Die Verwendung von Durchschnittswerten würde den individuellen SPI verwässern und Produktvergleiche unmöglich machen. Endprodukte sind sehr komplex, es kann analytisch nur schwer bestimmt werden, welche Kosten durch welchen Produktionsschritt entstehen.
      REU: Jeder Zulieferer wird gemäß seinen momentanen Rahmenbedingungen und den produzierten Waren REU Kosten an den Käufer weitergeben müssen. Dies geschieht analog zu normalem Geld. Auch hier werden Herstellkosten direkt den Preis des Produktes reflektieren, ansonsten wäre die Herstellung unwirtschaftlich.
      REU Kosten können genauso berechnet werden wie Geldkosten. Da die Geldkosten auch bei komplexen Produkten richtig bestimmt werden, ist dies auch für REU Kosten möglich. Dies gilt auch, wenn sehr viele Produkte zu bewerten sind: Mit normalem Geld funktionieren diese Mechanismen erwiesenermaßen.
    • Der SPI Wert von Zwischenprodukten hängt nicht nur von der Produktion beim Zulieferer, sondern auch von vielen anderen Schritten ab, z.B. von Transportkosten, Lagerungskosten, etc.
      REU: Da jede Dienstleistung und jedes Produkt einen REU Preis hat, gilt dies auch für alle abgeleiteten Produkte, inklusiver aller versteckten Kosten. Wenn z.B. Waren transportiert werden, werden hierfür Ressourcen gebraucht, die mit REU bezahlt wurden. Diese werden in Rechnung gestellt. Lange, ökologisch teure Transportwege werden höhere REU Kosten verursachen, die in den Endpreis einfließen werden.
    • Es gibt verschiedene Nutzungsprofile für das Produkt, das Nutzungsprofil beeinflusst aber die Life-Cycle SPI Bewertung. Der SPI Wert müsste also das Produkt und seine Nutzung bewerten.
      REU: Je nach Nutzungsprofil entstehen dem Benutzer REU Kosten, wenn er für die Nutzung Ressourcen verbraucht. Diese werden dem Nutzer proportional zur Nutzung in Rechnung gestellt und sind nicht Bestandteil des Produktpreises. Beispielsweise haben PKWs einen ökologischen Fußabdruck durch die Herstellung der beim Kauf des Autos bezahlt wird. Die Nutzungskosten sind jedoch proportional zur individuellen Laufleistung, z.B. Benzinkosten, Reifenverschleiß, Betriebsflüssigkeiten, Abgasemissionen und werden separat bezahlt und durch den Verbraucher optimiert.
    • Sollten sich Produktionsschritte oder Rahmenbedingungen verändern, wird sich dies nicht automatisch und zeitnah im SPI des Endproduktes auswirken, da der SPI erst neu berechnet werden müsste. Wahrscheinlich werden kleine Verbesserungen auch gar nicht im SPI sichtbar. Damit wird eine permanente Verbesserung der SPI Werte aller Teilprodukte erschwert und die Motivation, auch kleine Verbesserungen zu realisieren, wird gemindert.
      REU: Die klassische Betriebswirtschaft hat vielfältige Mechanismen etabliert, mit denen durch allerkleinste Optimierungen Kosten gespart werden, die sich unmittelbar auf den Preis auswirken. Mit REU gelten die gleichen Gesetzmäßigkeiten.
    • Für viele kleine Massenprodukte wird es vermutlich keine Berechnung des SPI geben.
      REU: Da es auch für allerkleinste Produkte einen Geldpreis gibt, wird es auch einen REU Preis geben können. Die Mechanismen sind gleich.
    • Der SPI ist eine Abschätzung und basiert auf Annahmen und Durchschnittswerten, z.B. dem Strommix. Damit werden kleine Unterschiede bei den Zulieferern unsichtbar.
      REU: Die Annahmen und Abschätzungen für den REU Preis erfolgen an den Quellen. Die Unterscheidung in den Produkten ergibt sich, sobald Hersteller mehr oder weniger umweltschädliche Ressourcen verwenden. Dies wird sich sofort in den REU Preisen seiner Produkte niederschlagen. Durchschnittswerte könnten bei den Produzenten gebildet werden, z.B. könnte ein Stromanbieter, der alle Kraftwerksarten nutzt, einen durchschnittlichen REU Preis verlangen, wird aber bei den REU Kosten nicht so konkurrenzfähig sein wie ein Anbieter mit ausschließlich regenerativen Energieträgern. Für die Gärtnerin ist es auch nicht wichtig, mit welchem Schlüssel der Unternehmer die REU Kosten auf die Produkte umlegt, dies ist seine unternehmerische Freiheit.
  2. Der SPI Wert ist nicht am Produkt oder den Zwischenprodukten erkennbar.
    • Der SPI wird im Moment der Kaufentscheidung nicht berücksichtigt, weil er für das einzelne Produkt nicht bekannt ist oder weil verschiedene Produkte den gleichen SPI haben. Bei vielen kleinen Produkten denkt der Käufer vielleicht auch, dass die ökologischen Kosten vernachlässigbar sind.
      REU: Da es möglich ist jedem Produkt einen Geldpreis zu geben, ist dies auch für den REU Preis möglich. Er unterliegt den gleichen Gesetzmäßigkeiten.
    • Selbst wenn der SPI Wert ersichtlich wäre, wäre er nur ein unverbindlicher Indikator. Der Verbraucher würde vielleicht aus Überzeugung ein Produkt mit besserem SPI wählen, es gibt für ihn aber keine wirtschaftliche Notwendigkeit.
      REU: Da das individuelle REU Budget begrenzt ist, entsteht die Notwendigkeit mit den REU sorgfältig umzugehen und REU optimierte Produkte zu kaufen. Es ist jedem freigestellt, wofür REU ausgeben werden. Der REU Optimierungsdruck wird wahrscheinlich höher sein als der beim Geld, da prinzipiell beliebig viel Geld verdient werden könnte.
  3. Nicht alle Ressourcen werden im SPI berücksichtigt, z.B. wird das Ausbringen von Giften nicht berücksichtigt.

REU würde für alle relevanten Ressourcen erhoben, so dass eine ausgewogene Beurteilung des ökologischen Fußabdrucks möglich ist.

Die REU Währung ist eine praktikable Umsetzung der Überlegungen zum SPI. Viele Grundlagen, die für die SPI Berechnung nötig sind, können benutzt werden um die REU Kosten an den Ressourcenquellen zu bestimmen. Ergänzend müssen aber weitere Umweltkosten einfließen.

 

5.2 MyEcoCost

 

MyEcoCost [14] beschreibt einen Prozess, der Ressourcenosten erfasst und beim Kunden neben dem Produktpreis sichtbar macht, d.h. die Ziele sind deckungsgleich zur REU Währung. Im Einzelnen sind dies:

Identisch:

  • Aggregation von ökologischen Kosten über die Wertschöpfungskette
  • Sichtbarkeit beim Verbraucher / Käufer

Unterschiede:

  • MyEcoCost zielt darauf ab mehr Ressourceneffizienz durch Information zu erreichen. Das REU Konzept zielt zusätzlich darauf ab die Ressourcennutzung insgesamt zu begrenzen, indem für jeden Menschen ein limitiertes Budget an REU zur Verfügung gestellt wird.
  • Es gibt im REU Konzept einen fiktiven Geschäftspartner, der die Ressourcenkosten an der Schnittstelle Ökosystem / Wirtschaft festlegt und einfordert. Sein Ziel ist es, dass nicht mehr Ressourcen verwendet werden als sich regenerieren können.
  • REU Kosten für Produkte und Zwischenprodukte ergeben sich mit einem dezentralen marktwirtschaftlichen Mechanismus, analog zum klassischen Wirtschaftssystem. MyEcoCost basiert auf Materialkosten und CO2 Emissionen, die von jedem Beteiligten auf Einzelproduktebene bereitgestellt und in einer zentralen Datenbank aggregiert werden. Der administrative Aufwand dürfte größer sein und die Werte wären nicht so dynamisch.
  • MyEcoCost berücksichtigt Teilaspekte (CO2 Emissionen, Materialkosten). REU alle Ressourcen und Dienstleistungen an der Schnittstelle Ökosystem / Wirtschaft.
  • REU sind ein paralleles Zahlungsmittel mit begrenzter Verfügbarkeit. Durch diese Begrenzung ergibt sich in der gesamten Wertschöpfungskette ein starker Anreiz Ressourcen zu schonen. MyEcoCost ist dagegen informativ und unverbindlich.
  • REU berücksichtigt zukünftige Kosten bei der Entsorgung von Produkten.

5.3  Weitere Alternativen

  • Natural Dollar
  • Eco Coins

Sind noch zu analysieren.

Copyright © 2019 | Martin Huck | E-Mail: info@resource-equivalent-unit.de

 
 
 
Eine parallele Ressourcenwährung für mehr Nachhaltigkeit